Die aktuellsten News rund um Renault...

 
 
 

VORSCHAU: DER NEUE TWINGO

 
 

Renault als Vorreiter: Die Formel E

 

Nur noch wenige Monate – dann beginnt eine neue Ära im Motorsport. Am 13. September feiert die FIA Formel E-Weltmeisterschaft in Peking Premiere. Die neue Rennserie wird in zehn internationalen Metropolen auf publikumsnahen Stadtkursen ausgetragen. Alle zehn Teams gehen mit einem ganz besonderen Formel-Rennwagen an den Start: Der 100% elektrische Spark-Renault SRT_01E wurde in Kooperation mit Renault Sport entwickelt. Als Technischer Partner der Formel E brachte der zwölffache Formel 1-Konstrukteurs-Weltmeister Renault sein umfassendes Know-how für Zero Emission Antriebe in die Entwicklung des Boliden ein.

Doch damit nicht genug: Ab sofort weitet die französische Marke ihr Engagement als Namenssponsor des Teams e.dams-Renault aus. Der Renault Schriftzug steht prominent auf den spektakulären Null-Emissionen-Monoposto sowie auf Helmen und Anzügen der beiden Piloten Nicolas Prost und Ex-Formel 1-Fahrer Sébastien Buemi.

VIERFACHER FORMEL 1-WELTMEISTER ALAIN PROST IST MITINHABER DES RENNSTALLS


Der berühmte Name Prost tritt aber auch in einem weiteren Zusammenhang auf: Denn der vierfache Formel 1-Weltmeister und Renault Markenbotschafter Alain Prost ist – neben Jean-Paul Driot – einer der beiden Inhaber des Rennstalls e.dams-Renault. „Jean-Paul Driot und ich sind sehr glücklich über die Zusammenarbeit mit Renault bei diesem neuen, sportlichen Abenteuer“, erklärt Alain Prost. „Die Wahl von Renault als Hauptpartner für e.dams hat sich angesichts der Motorsporterfolge der Marke und der Renault Expertise bei Elektrofahrzeugen natürlich ergeben. Persönlich bin ich begeistert davon, erneut mit Renault bei einem ambitionierten Sportprojekt zusammenzuarbeiten und ein weiteres Kapitel unserer gemeinsamen Geschichte aufzuschlagen.“

Auch Patrice Ratti, Präsident von Renault Sport, betont die Bedeutung der Kooperation: „Renault Sport steigert seine Präsenz in der neuen Formel E nochmals erheblich durch die Partnerschaft mit dem e.dams-Renault-Team. Die neue Rennserie ist ein einzigartiges Experiment und verleiht dem Motorsport ein völlig neues Gesicht. Renault ist stolz darauf, dieses Abenteuer maßgeblich mitzugestalten und sich dieser neuen Herausforderung zu stellen.“

FASZINIERENDER ELEKTRO-RENNWAGEN: SPARK-RENAULT SRT_01E


Übrigens: In der Formel E ist rasante Rennaction garantiert. Denn der Spark-Renault SRT_01E beschleunigt in rund drei Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und ist bis zu 225 km/h schnell. Der Einsitzer ist in einem ähnlichen Layout und nach denselben Sicherheitsnormen gebaut wie aktuelle Formel 1-Autos.

Das Starterfeld der Formel E bereichern zahlreiche ehemalige Formel 1-Fahrer, darunter Bruno Senna, Nick Heidfeld, Lucas di Grassi, Sebastien Buémi, Jaime Alguersuari und Franck Montagny.

(Stand 07/2014, Irrtümer vorbehalten)

 
 

LIMITED EDITION: Der Renault Capture Helly Hansen

 
 
  • EASY LIFE-SCHUBFACH
    Clever und praktisch: Anstelle eines normalen Handschuhfachs verfügt der Renault Captur Helly Hansen bereits ab Werk über das Easy Life-Maxi-Schubfach. Der Clou: Es ist sowohl für den Fahrer als auch für den Beifahrer leicht erreichbar und bietet mit elf Litern Stauraum reichlich Platz für die kleinen und großen Dinge des Alltags. Weiteres Plus: Dank der LED-Beleuchtung können Sie aus einer Vielzahl unterschiedlicher Lichtfarben wählen.

  • AUSSTATTUNG
    Mit dem neuen Renault Captur Helly Hansen sind Sie für jedes Abenteuer gewappnet. Damit Sie auch abseits eingefahrener Pfade sicher vorankommen, bietet das Sondermodell zahlreiche attraktive Ausstattungsdetails: Dazu zählen die innovative Traktionskontrolle Extended Grip, das Online-Multimediasystem Renault R-Link mit Touchscreen, die Zwei-Zonen-Klimaautomatik, die praktische Einparkhilfe mit Rückfahrkamera sowie das Easy Life-Schubfach und der doppelte Gepäckraumboden (Ausstattung je nach Land unterschiedlich).

  • MODULARITÄT
  • Einsteigen und wohlfühlen – der Renault Captur Helly Hansen begeistert mit seinem lichtdurchfluteten Innenraum und vorbildlicher Variabilität. Die Passagiere auf allen Plätzen profitieren vom großzügigen Raumangebot sowie zahlreichen cleveren Details. Bestes Beispiel ist die umklappbare und in Längsrichtung verschiebbare Rückbank. Sie schafft wahlweise noch mehr Platz fürs Gepäck oder für die Passagiere im Fond. So passen Sie den Captur im Handumdrehen an Ihre Bedürfnisse an. Und das ist noch nicht alles: Der doppelte Gepäckraumboden ermöglicht eine ebene Ladefläche, das darunter liegende Staufach bietet zusätzlichen Platz für die kleinen und großen Dinge des Alltags. Ein weiteres cleveres Detail: Zum Transport von schmutzigen Stiefeln oder Gartengeräten drehen Sie den Kofferraumboden einfach um. Denn die Unterseite verfügt über eine abwaschbare Gummibeschichtung.

MEHR ZUM CAPTUR

 
 

Renaults neuster Coup: Das TwinRun Concept Car

Wenn rennbegeisterte Ingenieure träumen...

- dann kommen nicht selten recht spannende Kraftpakete dabei heraus. Zum Beispiel ein Renault 5 Turbo mit aufgeladenem Mittelmotor. Der rasante Mittelmotor-Bolide sorgte 1980 nicht nur mit seinen breiten Backen für Aufsehen, er gewann in den Händen der Rallye-Ikone Jean Ragnotti sogar drei WM-Läufe, darunter auch die weltberühmte Rallye Monte Carlo. Oder ein Clio Renault Sport V6 24V. Auch dieser Hochleistungssportwagen im Kleid eines Kompaktwagens überraschte mit einem wuchtigen Auftritt und einem Mittelmotor – dieses Mal handelte es sich aber um einen 3,0 Liter großen V6. Der leistete 1998 zunächst 226 PS, in einer überarbeiteten Version später sogar 254 PS. Ein gewisses Faible für radikale Ideen kann den Machern von Renault also niemand absprechen.

 
 
 

Die Fahrleistungen des kleinen Kraftpakets sind enorm. Lediglich 4,5 Sekunden, so Renault, vergehen für den Spurt auf 100 km/h – das fühlt sich für den Fahrer und seinen Beifahrer an, als würden sie von einem Katapult in die Umlaufbahn gefeuert. Als Höchstgeschwindigkeit sollen 250 km/h möglich sein.

 

Einziger Wermutstropfen: Renault 5 Turbo und Clio Renault Sport V6 24V gab es – wenn auch nur in kleiner Auflage – für die Straße zu kaufen. Der Twin’Run ist eine Studie. Aber so hat der sechszylindrige Clio auch einmal begonnen…

 

(Stand 06/2013, Irrtümer vorbehalten)